Prfung der Eingangsspannung

ODie Batterie muss voll aufgeladen sein. Den Z ndschl ssel in Stellung OFF drehen. Den Spitzenspannungsadapter A und ein Digitalmultimeter B mit dem Nadeladaptersatz D am Verbinder C anschlie en. Empfohlenes Werkzeug - Spitzenspannungsadapter Typ KEK-54-9- B Marke KOWA SEIKI Eingangsspannung an der Teillastventilstelleinheit Anschl sse am Kabelbaumverbinder (I) Messger t (+) Kabel BK BL 1 Messger t (-) Kabel P 2 (II) Messger t (+) Kabel G 3 Messger t (-) Kabel W BL 4 Die Eingangsspannung der...

Einbau der lwanne

Den lvorfilter so einbauen, dass die Kurbelgeh usestrebe B in den Schlitz C des lvorfilters passt. Fett auf die O-Ringe der lleitungen A auftragen. Wurde das Druckentlastungsventil ausgebaut, es wieder einbauen. OEin nicht permanentes Gewindedichtmittel auf die Gewindeg nge des Druckentlastungsventils B auftragen und dieses anziehen. ldruckentlastungsventil 15 Nm (1,5 kgf m) Auf die Gewindeg nge nicht zu viel nicht permanentes Gewindedichtmittel auftragen. Dadurch...

Anmerkung

ODie Lage des Ventilst els und der Beilagscheiben markieren und notieren, sodass sie sp ter wieder an der Originalposition eingebaut werden k nnen. OWenn kein Spiel vorhanden ist, eine Beilagscheibe ausw hlen, die mehrere Gr en kleiner ist, und dann das Ventilspiel messen. Welche Beilagscheibe ausgew hlt werden muss, damit das Ventilspiel innerhalb der Sollwerte liegt, ist aus den Tabellen zur Ventilspieleinstellung zu entnehmen. Die Ventilst el mit einem d nnen Film Molybd ndisulfid-fett...

Biegung des Pleuels

Die Lagereins tze des Pleuelfu es abbauen und den Pleuelfu deckel wieder anbauen. Einen Dorn A mit passendem Durchmesser durch den Pleuelfu f hren. Der Dorn muss den gleichen Durchmesser wie der Kolbenbolzen haben und mindestens 100 mm lang sein. Den Dorn B durch den Pleuelkopf f hren. Auf einer Richtplatte den Dorn f r den Pleuelfu in einen V-f rmigen Block C einsetzen. Wenn der Pleuel vertikal gehalten wird, mit einer H hen-messlehre die Abweichung zwischen der H he des Dorns und der...

Ausbau der Klappe und Rckseite des Hinterradschutzbleches

Sitz (siehe Ausbau des vorderen hinteren Sitzes) Sitzbezug (siehe Entfernen des Sitzbezugs) Ablagebox (siehe Ausbau der Ablagebox) Verbinder f r das Kabel der Hinterradblinkleuchte A (links und rechts) Kabelverbinder f r Nummernschildbeleuchtung B Kabelverbinder f r R ck- Bremsleuchte C Die Nietschrauben A entfernen, dann die Halterungen B und die Klappe C mit den Hinterradblinkleuchten und der Nummernschildbeleuchtung abbauen. Die an der R ckseite des Hinterradschutzbleches montierte D R ck-...

Ausbau der Nockenwelle

Zylinderkopfdeckel (siehe Kapitel Abbau des Zylinderkopfdeckels) Sensorspulendeckel Die Kurbelwelle so drehen, dass der erste und vierte Kolben den oberen Totpunkt erreichen. OT-Markierung A f r die Kolben 1, 4 Ausrichtmarkierung B (Dichtfl chen der Kurbelgeh useh lften) Nockenwellenkettenspanner (siehe Ausbau des Nockenwellenkettenspanners) Gummidichtung und Zylinderkopfdeckeldichtung Schrauben f r Nockenwellendeckel Nockenwellendeckel A Nockenwellen B Den Kettentunnel mit einem sauberen Tuch...

Einbau der Lenkung und des Lenklagers

Die u eren Lagerlaufringe durch neue ersetzen. Die u eren Laufringe fetten und gleichzeitig in das Steuerrohr eindr cken. Druckst ck f r u eren Laufring des Steuerrohres 57001-1075 A Austreiber f r u eren Laufring des Steuerrohres 57001-1446 B Austreiber f r u eren Laufring des Steuerrohres 57001-1447 C

Teillastsensor Service Code

Den Verbinder f r den Teillastsensor A abziehen und den Kabelbaumadapter B zwischen dem Kabelbaumverbinder und dem Verbinder f r den Teillastsensor anschlie en. Ein Digitalmultimeter an dem Verbinder f r die Kabelbaumadapterkabel anschlie en. Kabelbaumadapter des Drosselklappensensors 57001-1538 Ausgangsspannung des Teillastsensors Anschl sse f r den Sensor Messger t (+) Kabel BR Messger t (-) Kabel BR BK Die Sensorausgangsspannung bei ausgeschaltetem Motor und mit angeschlossenem Verbinder...

Ausbau des Zylinderkopfdeckels Ausbauen

Untere Verkleidung (siehe Kapitel Rahmen) Sitz (siehe Kapitel Rahmen). Kraftstofftank, Luftfiltergeh use und Drosselklappengeh use (siehe Kapitel Kraftstoffanlage (DFI-System)) Unterdruckschalterventil A und Schl uche B Ausbauen Deckelschrauben f r Luftansaugventil Luftansaugventil Die Gummiplatte auf der rechten Seite A herausdr cken. Die Z ndspulen B ausbauen. Die Hauptkabelbaumklemme A entfernen. Die Zylinderkopfdeckelschrauben B herausdrehen. Den Zylinderkopfdeckel A nach hinten dr cken und...

Ausbau des Lichtmaschinenlufers

Lichtmaschinenabdeckung (siehe Anbau der Lichtmaschinenabdeckung) Leerlaufzahnrad und Welle des Startermotors Das l von der Au enseite des L ufers abwischen. Den Lichtmaschinenl ufer mit der Schwungradhalterung A halten und die L uferschraube B entfernen. Mit dem Schwungradabzieher A und dem L uferabzieher B den Lichtmaschinenl ufer von der Kurbelwelle abziehen. 57001-1405 L uferabzieher, M16 M18 M20 M22 * 1,5 57001-1216 Nicht auf den Lichtmaschinenl ufer selbst schlagen. Durch Schl ge auf den...

Technische Daten

Kawasaki Ndkerzen Ausbauen

Zwischen oberer und unterer F llstandsmarkierung (2-3 Minuten nach Leerlauf oder Bis 180 kg Ladung 250 kPa (2,5 kgf cm2) Abnutzung der Antriebskette (L nge ber 20 Kettenglieder) 2-14 REGELM IGE WARTUNG Technische Daten AT sterreich CH Schweiz DE Deutschland US USA AT sterreich CH Schweiz DE Deutschland US USA Lenkerschaft-Mutternschl ssel 57001-1100 Vergasereinstellschraube, C 57001-1292 Lenkerschaft-Mutternschl ssel 57001-1100 Vergasereinstellschraube, C 57001-1292...

Wassertemperatursensor Service Code

Den Z ndschl ssel in Stellung OFF drehen. * Liegt die Ausgangsspannung au erhalb der Sollwerte, die Masseverbindung und die Stromversorgung der ECU pr fen (siehe Hinweise in diesem Kapitel). Sind Masseverbindung und Stromversorgung in Ordnung, die ECU ersetzen. * Liegt die Ausgangsspannung deutlich au erhalb der Sollwerte (z. B. betr gt bei Unterbrechung der Verkabelung die Spannung ca. 5 V), die Verkabelung kontrollieren (siehe n chste Abbildung). *Ist die Verkabelung in Ordnung, den...

Anleitung zur Fehlersuche im DFISystem Beispiel Diagnoseblatt

Umweltbedingungen bei Auftritt des Problems. gut, wolkig, regnerisch, Schnee, immer, Sonstiges hei , warm, kalt, sehr kalt, immer Stra e, Landstra e, Gebirge ( bergauf, bergab), holprig, Splitt normal, hoch (ca. 1000 m oder mehr) Motorradbedingungen bei Eintritt des Problems. leuchtet sofort nach Drehung des Z ndschl ssels auf ON, und erlischt nach Die LEDs blinken sofort, nachdem der Z ndschl ssel in die Stellung ON gedreht wird, und leuchten dann st ndig (DFI-Problem). Die LED leuchtet sofort...

Ausbau Einbau des Kurbelwellensensors

Kurbelwellensensor Kawasaki

Hinweise dazu finden Sie im Abschnitt Z ndanlage des Kapitels Elektrik. Pr fung des Kurbelwellensensors ODer Kurbelwellensensor hat keine eigene Stromversorgung, und wenn der Motor stoppt, erzeugt der Kurbelwellensensor kein Signal. Den Motor durchdrehen und zur Kontrolle des Kurbelwellensensors dessen Spitzenspannung messen (siehe Kapitel Elektrik). Die Verkabelung gem der folgenden Abbildung auf Durchgang pr fen.

Sensor fr die Bergabfahrt Service Code 31

Den Z ndschl ssel in Stellung OFF drehen. Den Nadeladaptersatz entfernen, und Silikondichtmittel auf die Dichtungen der Verbinder auftragen, um sie wasserfest zu machen. Silikondichtmittel (Kawasaki-Dichtmittel 56019-120) - Dichtungen f r den Verbinder des Bergabfahrtsensors *Ist die Ausgangsspannung normal, ist die Verkabelung vermutlich defekt. Die Verkabelung pr fen. *Ist die Verkabelung einwandfrei, die Masseverbindung und Stromversorgung der ECU pr fen (siehe Hinweise in diesem Kapitel)....

Anzugsmoment und Gewindedichtmittel

Schraube des Seitenst nderschalters Halteschrauben der Windschutzscheibe Halteschrauben f r Vorderrad-Schutzblech Schrauben f r die Halteplatte der Lichtmaschinenkabel Klemmenschraube f r das Motormassekabel Schrauben f r die Lichtmaschinenabdeckung Geh useschrauben f r den Lenkerschalter Anschlussschraube des ldruckschalters Schrauben f r Vorderrad-Bremsleuchtenschalter Schraube des Seitenst nderschalters Halteschrauben f r R ck- Bremsleuchte Halteschrauben der Nummerschildbeleuchtung...

Reparatur des Ventilsitzes

Den Ventilsitz mit dem Ventilsitzfr ser A reparieren. Ventilsitzfr serhalter, 4 57001-1275 B Schaft f r den Ventilsitzfr serhalter 57001-1128 C F r Einlassventilsitz Ventilsitzfr ser, 45 - 24 57001-1113 Ventilsitzfr ser, 32 - 25 57001-1118 Ventilsitzfr ser, 60 - 25 57001-1328 F r Auslassventilsitz Ventilsitzfr ser, 45 - 27,5 57001-1114 Ventilsitzfr ser, 32 - 28 57001-1119 Ventilsitzfr ser, 60 - 27 57001-1409 Wenn keine Anweisungen vom Hersteller verf gbar sind, wie folgt vorgehen.

Prfung des Kraftstofftanks

Die Schl uche vom Kraftstofftank abbauen und den Tankdeckel ffnen. Die Wasserablassleitung B und die Entl ftungsleitung f r den Kraftstofftank C auf Verstopfung kontrollieren. Auch das Tankdeckelventil pr fen. Sind diese verstopft, den Tank ausbauen und entleeren, und dann den Entl ftungsfilter mit Druckluft durchblasen. Die Entl ftungs ffnungen A im Tankdeckel nicht mit Druckluft pr fen. Dadurch kann die Labyrinthdichtung im Motork hlerdeckel besch digt werden und sich zusetzen.

Sonderwerkzeuge

Schl ssel f r Vergaserablassschraube, Hex 3 57001-1269 Schl ssel f r Vergaserablassschraube, Hex 3 57001-1269 Vergasereinstellschraube, C 57001-1292 Vergasereinstellschraube, C 57001-1292 Adapter zur Drosselklappensensoreinstellung 57001-1400 Adapter zur Drosselklappensensoreinstellung 57001-1400 Adapter f r Kraftstoffmanometer 57001-1417 Adapter f r Kraftstoffmanometer 57001-1417 Adapter zur Drosselklappensensoreinstellung 57001-1538 Adapter zur Drosselklappensensoreinstellung 57001-1538

Zerlegung des vorderen Hauptzylinders

Den vorderen Hauptbremszylinder ausbauen (siehe Ausbau des vorderen Hauptbremszylinders). Den Beh lterdeckel und die Membran abbauen und die Bremsfl ssigkeit in einen Auffangbeh lter entleeren. Die Sicherungsmutter und den Drehbolzen l sen und den Bremshebel entfernen. Die Staubschutzkappe abziehen und den Sicherungsring entfernen. Montagezange f r Innensicherungsringe 57001-143 Den Kolben A , die Sekund rmanschette B , die Prim rmanschette C und die R ckholfeder D herausziehen.

Ausbau von Lenkerschaft und Lenklager

Verkleidungen (siehe Kapitel Rahmen) Kraftstofftank (siehe Kapitel Kraftstoffanlage (DFI)) Bremsschlauchklemmenschraube A Klemmenschraube f r die Kabel des linken rechten Lenkerschalters A Klemmenschraube f r Kupplungszug B Vorderrad (siehe Kapitel R der Reifen) Vorderradgabel (siehe Kapitel Federung). Steuerkopfmutter Steuerkopf und Lenker Den Lenker nach oben dr cken und die Lenkerschaftsicherungsmutter A entfernen. Die Nase der Sicherungsscheibe B , die zur Sicherungsmutter des Lenkerschafts...

Zuluftsensor Service Code 12

Liegt die Ausgangsspannung deutlich au erhalb der Sollwerte (z. B. betr gt bei Unterbrechung der Verkabelung die Spannung ca. 1,8 V), die Ausgangsspannung am Sensorverbinder A erneut kontrollieren. Ein Digitalmultimeter an dem Verbinder f r die Kabelbaumadapterkabel anschlie en. Ausgangsspannung am Zuluftdrucksensor Anschl sse f r den Sensor Messger t (+) Kabel Y BL C Messger t (-) Kabel BR BK D Ausgangsspannung am Sensorverbinder Nutzbarer 3,80-4,20 V- bei normalem Bereich atmosph rischen...

Ausbau der ECU

Sitzbezug (siehe Kapitel Rahmen) Batteriekabel Schraube A Ablagefach B ODas Hinterteil C des Ablagefachs zuerst nach oben und dann nach hinten abziehen. Die folgenden Teile von der Halterung abbauen. Anschlusskasten A Starterrelais B Blinkersignalrelais C Kraftstoffpumpenrelais D ECU-Hauptrelais E Sicherungskasten F Die ECU-Kabelanschl sse G abziehen.

Einbau der Ventilfhrung

Vor dem Einbau l auf die Au enseite der Ventilf hrung auftragen. Die Fl che um die Ventilf hrungsbohrung auf ca. 120-150 C erw rmen. Die Ventilf hrung mit dem Ventilf hrungsdorn von der Kopfseite aus eindr cken. Der Flansch verhindert, dass sich die F hrung zu weit verschiebt. Den Zylinderkopf abk hlen lassen und dann die Ventilf hrung mit der Ventilf hrungsreibahle A bearbeiten, auch wenn die alte Ventilf hrung wieder verwendet wird. ODie Reibahle nach rechts drehen, bis sie sich frei in der...

Ausbau des lpumpenantriebsritzels

Kupplung (siehe Kapitel Kupplung) lwanne (siehe Ausbau der lwanne) Sicherungsring A und Unterlegscheibe B Montagezange f r Sicherungsringe 57001-144 Das lpumpenantriebsritzel A abziehen. Einbau des lpumpenantriebsritzels Den Sicherungsring A in die Nut B des lpumpenantriebsritzel einsetzen. Sonderwerkzeug - Montagezange f r Sicherungsringe 57001-144 Untere Verkleidung (siehe Kapitel Rahmen) Motor l (siehe Motorschmieranlage im Kapitel Regelm ige Wartung) K hlfl ssigkeit (siehe Abschnitt K...

Allgemeine technische Daten

Fassungsverm gen des Kraftstofftanks 4-Takt - 4 Zylinder-Motor mit doppelter oben liegender Nockenwelle 87,0 kW (118 PS) bei 13000 U min (rpm), (AU) 84,2 kW (114 PS) bei 12000 U min (rpm), (FR) 78,2 kW (106 PS) bei 12500 U min (rpm), (US), (CAL), (CA)--- 67,0 Nm (6,8 kgf m) bei 11000 U min (rpm), (US), (CAL), (CA), (FR)--- FI (Kraftstoffeinspritzung), KEIHIN TTK-38 x 4 Batterie und Z ndspule (Transistorz ndung) Mit moderner Elektronik (digitalgesteuerte Z ndung in der ECU) Von 12,5 BTDC bei...

Prfung der Ausgangsspannung

Die Ausgangsspannung an der ECU genauso wie die Eingangsspannung messen. Folgende Hinweise beachten. Digitalvoltmeter A Verbinder B Sonderwerkzeug - Ausgangsspannung des Hauptdrosselklappensensors Anschl sse an der ECU Messger t (+) Kabel Y W (Anschluss 2) Messger t (-) Kabel BR BK (Anschluss 14) Den Motor starten und warmlaufen lassen. Die richtige Stellung der Drosselklappe mit der Leerlaufdrehzahl pr fen. Leerlaufdrehzahl Standard 1 300 U min (rpm) Wenn die Leerlaufdrehzahl au erhalb der...

Tabelle zur regelmigen Wartung

Bremsfl ssigkeitsstand - berpr fen t Hauptbremszylindermanschette und Staubdichtung - ersetzen Bremssattelkolbendichtung und Staubdichtung - ersetzen ldichtheit der Hinterradsto d mpfer - berpr fen t lleckage an der Vorderradgabel - berpr fen t Schwinge, Uni-trak-Gest nge - schmieren Z ndkerze - reinigen und Elektrodenabstand einstellent Allgemeine Schmierung - durchf hren Festen Sitz von Mutter, Schrauben und Verbindungselementen - berpr fen t Die Wartungsarbeiten h ufiger durchf hren, wenn...

Einbau des Kraftstofftanks

Den oben aufgef hrten Warnhinweis beachten (siehe Ausbau des Kraftstofftanks). Die Schl uche korrekt verlegen (siehe Anhang). Die Gummid mpfer A m ssen am Luftfiltergeh use angebaut sein. Auch die D mpfer A m ssen am Kraftstofftank angebaut sein. Wenn die Federn besch digt oder verschlissen sind, diese ersetzen. Wenn die Federn besch digt oder verschlissen sind, diese ersetzen. Bei den Ausf hrungen f r Kalifornien Folgendes beachten ODamit kein Benzin in den Beh lter flie en oder von dort...

Prfung der Zndkerze

Reinigung und Pr fung der Z ndkerze Die Z ndkerze ausbauen (siehe Kapitel Elektrik) und visuell berpr fen. Die Z ndkerze vorzugsweise mit einem Sandstrahlgebl se reinigen und dann die Abriebpartikel entfernen. Die Z ndkerze kann auch mit einem L sungsmittel mit hohem Flammpunkt und einer Drahtb rste oder einem anderen geeigneten Werkzeug ges ubert werden. Wenn die Elektroden der Z ndkerze korrodiert oder besch digt sind oder der Isolator Risse aufweist, die Z ndkerze ersetzen. Die Standardz...

Anleitung zur Fehlersuche im DFISystem

Vor dem Austausch von Teilen des DFI-Systems immer den Batteriezustand kontrollieren. Eine voll aufgeladene Batterie ist zur Durchf hrung genauer Tests des DFI-Systems unverzichtbar. Probleme k nnen sich nur auf einen Teil und in manchen F llen auch auf alle Teile konzentrieren. Niemals ein defektes Teil ersetzen, ohne dass die Ursache f r den Defekt bekannt ist. Wurde das Problem durch ein anderes Teil oder andere Teile verursacht, m ssen zuerst diese Teile repariert oder ersetzt werden,...

Prfung der Kupplungsscheibe ZX636

Die Dicke der Reibscheibe pr fen (siehe Pr fung von Kupplungsscheibe auf Verschlei und Besch digung). Die L nge A der Kupplungsscheibenbaugruppe, wie dargestellt, messen. Kupplungsnabe B Federsitz C Feder D Reibscheibe E Stahlscheibe F Einspurfederschrauben 8,8 Nm (0,90 kgf-m) Einbau der Kupplungsscheibe Standard 37,7-38,3 mm *Liegt die L nge nicht innerhalb der Sollwerte, die L nge einstellen (siehe Einstellung der Kupplungsscheibe). Federhalterungen I Federschrauben J Kupplungsscheibe,...

Prfung der Verkabelung

Die Verkabelung auf Brandstellen, Scheuerstellen usw. berpr fen. *Wenn Adern besch digt sind, die besch digte Verkabelung austauschen. Jeden Verbinder A abziehen und auf Korrosion, Verschmutzung und Besch digung kontrollieren. *ist der Verbinder korrodiert oder verschmutzt, diesen sorgf ltig reinigen. Bei Besch digung ersetzen. Die Verkabelung auf Durchgang pr fen. OAnhand des Verdrahtungsplans die Endanschl sse des Kabels suchen, das vermutlich defekt ist. OEin Handpr fger t zwischen den...

Kurbelwelle und Pleuel

berschreitet der Verschlei am Kurbelwellenlagerzapfen den Wartungsgrenzwert, die Kurbelwelle durch eine neue ersetzen. *Wenn der gemessene Pleuelfu durchmesser den Wartungsgrenzwert nicht unterschreitet, aber nicht mit den alten Durchmessermarkierungen auf der Kurbelwelle bereinstimmt, neue Markierungen anbringen. Markierungen des Pleuelfu durchmessers Keine 29,984-29,994 mm A Pleuelfu durchmessermarkierungen, O Markierung vorhanden nicht vorhanden. Den Bohrungsdurchmesser am Pleuelfu messen,...

Messen des Federplattenspiels ZX600

LUngen gendes Kupplungsspiel kann zu einem pl tzlichen Bremseffekt des Motors f hren und ein Springen des Hinterrades verursachen. Ist das Kupplungsspiel dagegen zu gro , kann sich der Kupplungshebel beim Ziehen schwammig anf hlen oder schlagen. Eine andere Antriebswelle in einen Schraubstock spannen und die folgenden Kupplungsteile auf der Welle montieren. Die Schlepphebel (Kupplungsnabe) mit den Nocken (Teilkupplungsnabe) bet tigen. Zur Messung des Spiels eine Me uhr A gegen die angehobene...

Berprfung der Bremsflssigkeit

Pr fung des Bremsfl ssigkeitsstandes Die Bremsfl ssigkeit im Beh lter f r die Vorderradbremse A muss ber der unteren Standmarkierung B stehen. ODen Beh lter horizontal halten, dazu den Lenker drehen, wenn der Bremsfl ssigkeitsstand gepr ft wird. Steht die Bremsfl ssigkeit unter der untersten Standmarkierung, den Beh lter bis zur oberen Standmarkierung C auff llen. Der Bremsfl ssigkeitsstand im Bremsfl ssigkeitsbeh lter der Hinterradbremse A muss ber der unteren Fl ssigkeitsstandmarkierung B...

Seitenspiel des Pleuelfues

Das Spiel A der Pleuelfu seite messen. OEine F hllehre B zwischen dem Pleuelfu und den Kurbelwellenstreben einf hren und das Spiel messen. Seitenspiel des Pleuelfu es Standard 0,13-0,33 mm *Wenn das Spiel den Wartungsgrenzwert berschreitet, den Pleuel durch einen neuen ersetzen und dann das Spiel erneut berpr fen. Ist das Spiel nach dem Austausch des Pleuels zu gro , muss auch die Kurbelwelle ersetzt werden.

Messung des Spiels zwischen Ventil und Ventilfhrung durch Wackeln

Wenn eine Lehre zur Pr fung der kleinen Bohrung nicht zur Verf gung steht, den Verschlei der Ventilf hrung durch Messung des Spiels zwischen Ventil und Ventilf hrung bei einer Hin- und Herbewegung gem der folgenden Beschreibung kontrollieren. Ein neues Ventil A in die F hrung B einsetzen und eine Messuhr lotrecht an den Schaft so dicht wie m glich an die Zylinderkopf-Kontaktfl che halten. Den Schaft vorw rts und r ckw rts C bewegen und das Spiel zwischen Ventil und Ventilf hrung messen. Die...

Zusammenbau von Nockenwelle und Kettenrad

Die Kettenr der der Nockenwelle f r Einlass und Auslass sind identisch. Die Kettenr der einbauen, sodass die markierte Seite nach au en zeigt, und die Bohrungen A an der Nockenwelle und die Bohrungen am Rand des Kettenrads B auf. Auf die Gewindeg nge der Kurbelwellen -Kettenradschrauben ein nicht permanentes Gewindedichtmittel auftragen und die Schrauben festziehen. Nockenwellen-Kettenradschrauben 15 Nm (1,5 kgfm)

Prfung des Reifenverschleies Reifendurchsicht

Wenn das Reifenprofil sich abnutzt, wird der Reifen empfindlicher gegen Perforierungen und andere Sch den. Es wurde statistisch festgestellt, dass 90 aller Reifenausf lle w hrend der letzten 10 der Nutzungsdauer des Reifenprofils (bei einem Verschlei von 90 ) auftreten. Es hie e an der falschen Stelle sparen und unn tige Risiken eingehen, wenn die Reifen gefahren werden, bis sie v llig abgenutzt sind. Steine und Fremdk rper aus den Profilstollen entfernen. Den Reifen auf Schnitte und Risse...

Verzug der Bremsscheibe

Das Motorrad aufbocken, sodass das Rad keinen Kontakt mit dem Boden hat (siehe Kapitel R der Reifen). OZur Pr fung der vorderen Bremsscheibe den Lenker ganz nach einer Seite einschlagen. Eine Messuhr wie in der Abbildung an die Bremsscheibe A halten und die Unrundheit beim Scheibenlauf messen, wenn das Rad B mit der Hand gedreht wird. Wenn die Unrundheit den Wartungsgrenzwert berschreitet, die Bremsscheibe ersetzen.

Ausbau Einbau des Nockenwellensensors

Der Nockenwellensensor erkennt die Position der Nockenwelle und die einzelnen Zylinder. Hinweise dazu finden Sie im Abschnitt Z ndanlage des Kapitels Elektrik. Pr fung des Nockenwellensensors ODer Nockenwellensensor hat keine eigene Stromversorgung, und wenn der Motor stoppt, erzeugt der Nockenwellensensor kein Signal. Den Motor durchdrehen und zur Kontrolle des Nockenwellensensors dessen Spitzenspannung messen (siehe Kapitel Elektrik). Die Verkabelung gem der folgenden Abbildung auf Durchgang...

Schlag der Nockenwelle

Die Nockenwelle ausbauen (siehe Ausbau der Nockenwelle). Die Nockenwelle in einer Richtvorrichtung f r Nockenwellen oder in V-Bl cke setzen. Die Unrundheit mit einer Messuhr an dem laut Abbildung vorgeschriebenen Punkt messen. Wenn der Schlag den Wartungsgrenzwert berschreitet, die Welle ersetzen.

Einbau des Bremssattels

Den Bremssattel und das untere Ende des Brems-schlauchs anbauen. ODie Unterlegscheiben an jeder Seite des Schlauchverbinders durch neue Unterlegscheiben ersetzen. Halteschrauben des vorderen Bremssattels 34 Nm (3,5 kgfm) Halteschrauben des hinteren Bremssattels 25 Nm (2,5 kgf m) Bremsschlauchhohlschraube 25 Nm (2,5 kgf-m) Den Fl ssigkeitsstand im Bremsfl ssigkeitsbeh lter kontrollieren. Die Bremsleitung entl ften (siehe Abschnitt Bremsen im Kapitel regelm ige Wartung). Die Bremskraft der...

Zerlegung des vorderen Bremssattels

Die Schraube f r den vorderen Bremssattel A und die Hohlschraube B lockern und wieder leicht festziehen. Vorderer Bremssattel C (siehe Ausbau des vorderen Bremssattels) Bremsbel ge (siehe Ausbau der Vorderradbremsbel ge) Halteschrauben f r den vorderen Bremssattel O-Ringe Die Kolben mit Druckluft herausdr cken. Die Kolben k nnen wie folgt herausgenommen werden. OEine Gummidichtung A und ein Holzklotz B von mehr als 10 mm Dicke auf die Bremssattelh lfte setzen und mit einer Schraube und mit...

Prfung des hinteren Kettenrades auf Verzug

Das Hinterrad aufbocken (siehe Kapitel R der Reifen), sodass es sich frei drehen kann. Mit einer Messuhr A am hinteren Kettenrad B in der N he der Z hne wie in der Abbildung dargestellt anbringen und das Hinterrad C drehen, um den Kettenradschlag (den Verzug) zu messen. Die Differenz zwischen dem h chsten und dem niedrigsten Anzeigewert der Messuhr ist die Unrundheit (der Verzug). Wenn die Unrundheit den Wartungsgrenzwert berschreitet, das hintere Kettenrad ersetzen. Verzug des hinteren...

Prfung des Thermostats

Den Thermostat ausbauen, und das Thermostatventil A bei Zimmertemperatur berpr fen. Wenn das Ventil offen ist, den Thermostaten durch einen neuen ersetzen. Zur Kontrolle der Ventil ffnungstemperatur den Thermostat A in einen Beh lter mit Wasser h ngen und die Wassertemperatur erh hen. OSchalter und Thermometer d rfen weder die Wand noch den Boden des Beh lters ber hren. Ein genaues Thermometer B in das Wasser h ngen, sodass die Messf hler C ann hernd in der gleichen Tiefe h ngen. Auch der Beh...

Zerlegung der Vorderradgabel

Recondition Battery Guide

Die Vorderradgabel ausbauen (siehe Abschnitt Ausbau der Vorderradgabel). Das Gabel l ablassen (siehe Wechsel des Vorderradgabel ls). Die Vorderradgabel in einen Schraubstock A einspannen. Mit dem Gabelzylinderhalter C ein Verdrehen des Zylinders B verhindern. Die Inbusschraube D herausdrehen, dann Schraube und Dichtung an der Unterseite des Innenrohres entfernen. Den Zylinder A herausnehmen. ODie Zylinderbaugruppe nicht zerlegen. Das Au enrohr vom Innenrohr trennen. Die Staubdichtung...

Einbau der Statorwicklung

Auf die Gewindeg nge der Schraube f r die Statorwicklung ein nicht permanentes Gewindedichtmittel auftragen und die Schrauben festziehen. Schrauben der Statorwicklung 12 Nm (1,2 kgf-m) Um die Lichtmaschinenkabelt lle Silikondichtmittel auftragen und die Kabelt lle genau in die Kerbe der Abdeckung einpassen. Das Lichtmaschinenkabel mit der Halteplatte sichern und auf die Gewinde der Halteplattenschrauben nicht permanentes Gewindedichtmittel auftragen anschlie end die Schrauben festziehen....

Ausbau Einbau des Motors

Honda Motortr Ger

Die Verbinder vom Motor abziehen und die Verkabelung von den Klemmen l sen. Kabelverbinder f r Sensorspule A Batteriemassekabel B Startermotorkabel C Lichtmaschinenkabelverbinder D Kabelverbinder des Seitenst nderschalters E Verbinder f r Drehzahlsensor F Kabelverbinder f r Regler Gleichrichter G Kabelbaumverbinder f r Z ndspule Nr. 1 A 1 Den hinteren Teil des Rahmens mit dem Wagenheber aufbocken. Den Motor geeignet aufbocken A . Die Motortr germuttern und Schrauben B l sen. Die...

Schalttrommelnut bzw Fhrungsbolzen der Schaltgabel verschlissen

Den Durchmesser bei jedem F hrungsbolzen A der Schaltgabeln messen, ebenso die Breite B f r jede Nut der Schaltgabel. Sind F hrungsbolzen oder Schaltgabel ber den Wartungsgrenzwert hinaus verschlissen, muss die Schaltgabel ersetzt werden. Standard 5,9-6,0 mm Wartungsgrenzwert 5,8 mm Ist die Schaltgabelnut ber den Wartungsgrenzwert hinaus verschlissen, muss die Schalttrommel ersetzt werden. Nutbreite der Schalttrommel Standard 6,05-6,20 mm

Sensor fr die Bergabfahrt Service Code

Dieser Sensor besteht aus einem Gewicht A mit zwei internen Magneten, und sendet ein Signal an die ECU. Wenn das Motorrad sich um mindestens 60-70 nach einer Seite neigt d. h. umf llt , bewegt sich das Gewicht und unterbricht das Signal. Die ECU erkennt diese nderung, und schaltet die Kraftstoffpumpe, die Einspritzd sen und die Z ndanlage ab. Hall-IC B Wenn das Motorrad ausgegangen ist, steht der Z ndschl ssel noch auf ON. Wenn der Starterknopf gedr ckt wird, dreht der Elektrostarter durch,...

Prfung des Kraftstoffpumpenrelais

Das Kraftstoffpumpenrelais siehe oben ausbauen. Wie in der Abbildung dargestellt, das Pr fger t A und eine Batterie 12 Volt B am Starterrelais C anschlie en. Anschl sse 1 und 2 der Relaisspule Anschl sse der Relaisschalterkontakte 3 und 4 Pr fung des Relais Messbereich des Pr fger ts Bei angeklemmter Batterie 0 Q Bei abgeklemmter Batterie Q Wenn das Relais nicht wie erwartet funktioniert, das Relais ersetzen.

Einbau des Motors

Die Antriebskette ber die Abtriebswelle h ngen, bevor der Motor in seine Endlage im Rahmen geschoben wird. Die Einstellschrauben A , B und C in den Rahmen eindrehen. Die untere Halteschraube D von der linken Seite einf hren. Die oberen Halteschrauben E und F von der rechten bzw. linken Seite aus einf hren. Die H lse G einsetzen und die mittleren Halteschrauben H von der linken Seite aus einf hren. Die Einstellschrauben A , B drehen, bis das Spiel X und Y zwischen...

Zerlegung der Getriebewelle

Die Getriebewellen siehe Ausbau der Getriebewelle ausbauen. Die Sicherungsringe entfernen und die Getriebewellen zerlegen. Montagezange f r u ere Sicherungsringe 57001-144 F r den 5. Gang A auf der Abtriebswelle sind drei Stahlkugeln f r den formschl ssigen Mechanismus der Neutralstellung eingebaut. Das Zahnrad f r den 5. Gang herausnehmen. ODie Abtriebswelle vertikal stellen und das Zahnrad f r den 3. Gang B festhalten. ODas Zahnrad f r den 5. Gang C schnell drehen und nach oben herausziehen....

Flussdiagramm der Khlflssigkeit

Hlfl Ssigkeit Kawasaki

Permanentes Frostschutzmittel als K hlfl ssigkeit sch tzt die K hlanlage vor Rost und Korrosion. Wenn der Motor startet, dreht sich die Wasserpumpe, und die K hlfl ssigkeit wird umgepumpt. Der Thermostat ist ein Wachspelletthermostat, der bei nderungen der K hlfl ssigkeitstemperatur ffnet bzw. schlie t. Der Thermostat ndert laufend seine Ventil ffnung, um die K hlfl ssigkeitstemperatur gleich zu halten. Sinkt die K hlfl ssigkeitstemperatur unter 58-62 C, schlie t der Thermostat, sodass die K...

Allgemeine Informationen

Anziehreihenfolge Schrauben

Vorbereitungen vor Beginn der Allgemeine technische Technische Informationen - Technische Informationen - Neue Wegfahrsperre und Technische Informationen - R ck- Bremslicht mit Technische Informationen - KATALYSATOR-ABGASANLAGE VON Vorbereitungen vor Beginn der Wartungsarbeiten Vor Beginn einer Pr fung oder Demontage und eines Zusammenbaus am Motorrad die folgenden Hinweise zu Vorsichtsma nahmen durchlesen. Zur Erleichterung der Arbeitsg nge sind, sofern erforderlich, in dem jeweiligen Kapitel...

Berblick ber die Selbstdiagnose

Das Selbstdiagnosesystem verf gt ber drei Betriebsarten und kann auf eine andere Betriebsart umgeschaltet werden, wenn der Anschluss f r die Selbstdiagnose A mit Masse verbunden wird. Die ECU meldet dem Fahrer Probleme mit dem DFI-System und der Z ndanlage durch die Durchflussanzeige-LED, wenn Teile von DFI-System und Z ndanlage defekt sind, und schaltet dann auf Fehlerbetrieb um. Bei schweren Fehlern schaltet die ECU Einspritzung Z ndung Startermotor ab. H ndlermodus 1 Die...

Sonderwerkzeuge und Dichtmittel

Adapter f r Kompressionsdruckpr fer, M10 x 1,0 57001-1317 Adapter f r Kompressionsdruckpr fer, M10 x 1,0 57001-1317 Ventilf hrungsreibahle, 4 57001-1274 Ventilsitzfr ser, 60 - 25 57001-1328 Ventilf hrungsreibahle, 4 57001-1274 Ventilsitzfr ser, 60 - 25 57001-1328 Ventilsitzfr serhalter, 4 57001-1275 Ventilsitzfr ser, 60 - 27 57001-1409 Ventilsitzfr serhalter, 4 57001-1275 Ventilsitzfr ser, 60 - 27 57001-1409 Kawasaki-Dichtmittel Silikondichtmittel 56019-120 Kawasaki-Dichtmittel...

Motor startet nicht Startprobleme

Fehlersymptome und m gliche Ursachen Z ndschl ssel und Motorstoppschalter sind nicht eingeschaltet Fehler der Wegfahrsperre bzw. des Neutralstellungsschalters berpr fen und aufladen siehe Kapitel 16 . Starterrelais schlie t keinen Kontakt oder funktioniert nicht Das Starterrelais berpr fen siehe Kapitel 16 . berpr fen und ersetzen siehe Kapitel 16 . Verkabelung der Starteranlage kurzgeschlossen oder unterbrochen Die Verkabelung berpr fen siehe Kapitel 16 . berpr fen und ersetzen siehe Kapitel...

Lschen von Service Codes

OSelbst wenn der Z ndschl ssel in Stellung OFF steht, die Batterie oder die ECU abgeklemmt sind oder das Problem beseitigt ist, werden weiter alle Service-Codes in der ECU gespeichert. OHinweise zum L schen der Service-Codes finden Sie in dem Abschnitt Schritte zum L schen der Service-Codes. Fehlfunktion des Hauptdrosselklappen-Sensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Fehlfunktion des Zuluftdrucksensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen. Fehlfunktion des...